titel-startseite

Konsularisches Tennis Turnier 2010 beim MTTC Iphitos

page19_1Auf der Tennisanlage des MTTC Iphitos fand das 9. das konsularische Tennis Turnier statt. 55 Spieler aus den im Freistaat Bayern akreditierten konsularischen Vertretungen, der Bayerischen Staatskanzlei, Ministerien und Firmen spielten um die begehrten Pokale und Preise. Gespielt wurde in Länder Teams und Doppel Begegnungen.

 

Weiterlesen...

Googel werbung

African Union Summit 2010 in Kampala

In Kampala fand vom 19. bis 27.7.2010 das 15. Gipfeltreffen der Afrikanischen Einheit statt. Auf der Konferenz wurde im Hinblick auf die Terrroranschläge während der Fussball WM auch auf die Friedensbemühungen in Somalia eingegangen.

Investmentkonferenz der East African Community in Uganda

Uganda war Gastgeber der diesjährigen 3. East African Community Investment Conference , die vom 26. bis 29. April 2010 in Kampala stattfand.
Die Ostafrikanische Gemeinschaft besteht aus den fünf Ländern Kenya, Uganda, Tanzania, Burundi und Rwanda und bildet einen Markt von 130 Millionen Verbrauchern mit einem Bruttosozialprodukt von 60 Mrd US Dollar. Die Entwicklung von der Zollunion zum gemeinsamen Markt wurde 2009 weiter vorangetrieben. Die Investment Konferenz in Kampala setzte neue Akzente für die Weiterentwicklung der ostafrikanischen Markte und die Möglichkeite sich über den wachsenden Aufschwung der Region und Ugandas ein Bild vor Ort zu machen, Kontakte anzuknüpfen und den Grundstein für Ihre Investition in dieser Region zu legen.

Deutsch Ugandischer Wirtschaftstag in München

Eine Veranstaltung des Afrikavereins, der IHK München und der Botschaft von Uganda

Peter Driessen, Geschäftsführer der Industrie und Handelskammer für München und Oberbayern (Foto ganz rechts) begrüßte die mit 110 Gäste sehr gut besuchte Veranstaltung. Er wies auf die wachsende Bedeutung des immer mehr zusammenwachsenden Marktes der in der EAU zusammengeschlossenen Länder Ostafrikas hin. Seit dem 1. Juli dieses Jahres gelte dort eine weit reichende Handelsfreiheit. Beim bevorstehenden Africa Summit in Lybien werde der Einigungsprozess weiter vorangetrieben.

Weiterlesen...

Landeshauptstadt Stuttgart

page36_2Das Land Baden Württemberg mit der Landeshauptstadt Stuttgart ist neben dem Freistaat Bayern der wichtigste Industrie- und Handelspartner Ugandas. Ministerpräsident Stefan Mappus führt die Baden Württembergische Landesregierung nach dem Wechsel von Günter H. Oettinger zur Europäischen Kommission 2010.

Weiterlesen...

Wirtschaftskonferenz Ostafrika der IHK München

page14_2Eine 40-köpfige Wirtschaftsdelegation, aus Unternehmern von Kenia, Tansania und Uganda sowie Vertretern des East African Business Council (EABC) und der Uganda Investment Authority (UIA) informierten über Geschäftsmöglichkeiten in Ostafrika.

Weiterlesen...

Empfang des konsularischen Korps für die Bayerische Staatsregierung

page12_1Karin Seehofer und Ministerpräsident Horst Seehofer; Nicole Wiedmann und Konsul Wolfgang Wiedmann.

Staatsminister Wolfgang Heubisch mit Nicole Wiedmann, Staatsminister Martin Zeil, Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie (Fotos: Wolfgang Wiedmann)

Weiterlesen...

Empfang der afrikanischen Konsulate zum Africa Day 2010 in München

page23_1Die konsularischen Vertretungen der afrikanischen Staaten in Bayern luden zum traditionellen Empfang Afrika Day 2010 in die Räume der Industrie- und Handelskammer in München ein. Staatsminister Dr. Wolfgang Heubisch sprach in Vertretung des Bayerischen Ministerpräsidenten und der Bayerischen Staatsregierung zu den zahlreichen Gästen der diplomatischen Vertretungen, Behörden und bayerischen Wirtschaft. Traditionell gekleidete Mitglieder der Ugandischen Gemeinschaft in München trugen mit afrikanischen Tänzen und einer Modenschau zum afrikansichen Ambiente bei. Francis K. Butagira, Botschafter der Republik Uganda in Berlin, nutzte die Gelegenheit zu einem Besuch in München und Bayern. Stellvertretend für die afrikansichen Botschafter in Berlin sprach er zu den Gästen des Empfangs und hob die Bedeutung der Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Afrika hervor.

Weiterlesen...