titel-startseite

Filme und Batterien

Empfehlenswert sind Filme mit 50–100 ASA (18–21 DIN), meist ist das Wetter entsprechend gut. Für Tieraufnahmen in den Wäldern und mit langen Brennweiten braucht man schon 200–400 ASA (24–27 DIN).

 

 

Für Aufnahmen der Berggorillas sind 400 ASA die untere Grenze, da es innerhalb des Waldes meist extrem dunkel ist. Filme können Sie in Uganda außerhalb von Kampala kaum bekommen, insbesondere hochwertige Diafilme. Gleiches gilt für bestimmte Typen von Reservebatterien. Vielfach sind die Artikel langen Lagerungszeiten ausgesetzt. Nehmen Sie daher entsprechende Vorräte mit.

Die Strahlensicherheit an den Flughäfen ist durch Verwendung ausreichend moderner Durchleuchtungsgeräte gewährleistet. Vielflieger sollten trotzdem bleibeschichtete Beutel verwenden, die entsprechenden Schutz bieten (Film-Shield-Fotobeutel, im Fotofachhandel erhältlich).

RKHLogokleinText aus "Reise-Handbuch Uganda, Ruanda" 
von Christoph Lübbert,
Reise-Know-How Verlag,
Bielefeld, 2010